Produkt | Nachhaltige Hundekissen-Füllung

Februar 05, 2019

Schaf steht im Stalleingang Schafwolle neu in paraperro Hundekissen

Foto | pixabay

Wir alle haben eine Verantwortung der Umwelt gegenüber. Wenn jeder das tut, was in seinen Möglichkeiten steht, um die Natur zu schützen, haben wir gemeinsam schon viel erreicht.

Das, was wir bereits täglich im Privaten tun, hat uns natürlich auch auf die Frage gebracht, in wie fern wir diese Idee nicht auch bei unseren paraperro-Produkten umsetzen können. Einerseits machen wir das bereits, indem wir beispielsweise Vintage-Stoffe upcyceln, ihnen zu einem neuen Leben verhelfen und so die Müllberge verringern. Oder indem wir Versand-Kartons mehrfach benutzen, um wertvolle Ressourcen zu schonen. Aber das war uns noch nicht genug...

In unseren Hundebetten verarbeiten wir als Füllung sogenannte Microperlen (oder auch EPS-Perlen genannt). Unsere benutzten Perlen sind schadstofffrei, hier in Deutschland produziert, geprüft und zertifiziert. Aber sie sind nun mal aus Plastik.

Und obwohl wir uns kein komfortableres Füllmaterial vorstellen können, haben wir uns auf die Suche nach einer Alternative begeben, die die Umwelt (vor allem nach Ende des Gebrauchs) nicht belastet.

Im Handel rühmen sich Anbieter mit Hundekissen-Füllungen aus geschredderten Plastikflaschen. Klingt zunächst toll: Recyceltes Plastik! Aber: Es ist und bleibt eben Plastik. Und wir wollen lieber auf Vermeidung setzen und weniger auf Recycling. Somit kommt diese Art der Füllung nicht für uns in Frage.

Unser Ergebnis ist 'back to nature': Schurwoll-Kügelchen aus reiner Schafwolle.

Der Liegekomfort ist hierbei jedoch ein anderer; eher vergleichbar mit einem Kopfkissen für Menschen. Aber nach 1-jähriger Testphase mit unseren Hunden und Testkunden-Hunden hat sich herausgestellt, dass diese Füllung für uns die perfekte Alternative ist.

Die Schurwollkügelchen sind gewaschen, ungebleicht und riechen absolut NICHT. Sie sind kuschelig und wärmen im Winter. Auch hier lässt sich vom Hund eine Schlafkuhle trampeln, die sich jedoch - anders als bei den Microperlen - wieder zurückbildet, sobald der Hund das Kissen verlässt.

Und für die 'Preissensiblen' unter Ihnen: Die Schurwolle kostet genauso viel wie die EPS-Füllung.

In der Übergangszeit werden wir beide Füllungen anbieten. Denn es macht ja gar keinen Sinn, die noch vorhandenen EPS-Perlen wegzuschmeißen oder anderweitig zu vernichten. Somit können Sie bei jedem unserer Hundekissen vorerst noch selber entscheiden, welche Füllung es sein soll.

Wir sind glücklich über diese Entscheidung und sind uns sicher, dass Sie als Kunde den Umwelt-Gedanken gerne mittragen.

DANKE!