DIY | Windlicht für Hundefreunde

November 25, 2015

DIY | Windlicht für Hundefreunde

In 4 Wochen ist bereits Weihnachten! Wer immer noch etwas ratlos zur ein oder anderen Geschenkefrage steht, dem kann hier geholfen werden: Mit einem ganz schnell und leicht gemachten Windlicht.

Auch ganzjährig als Mitbringsel für Hundebesitzer geeignet - und natürlich auch zur Verwendung in den eigenen vier Wänden.

 

Schritt 1 | Man braucht: 

Transparentpapier in DIN A4, Cuttermesser (Schere tut's im Notfall auch), Klebefilm, Lineal, Schneidematte, Teelichter mit Batteriebetrieb (sicherer als offenes Feuer)

Für die »Fortgeschrittenen-Variante« zusätzlich Marmeladengläser, Bänder, Tannengrün, kleine Kugeln etc.

Schritt 2 | 

Die Vorlage mit der Schrift (findet man am Ende des Posts als jpg) am Computer öffnen, Transparentpapier in den Drucker legen und Drucken.

Bitte einen Moment trocknen lassen, da das Transparentpapier nicht so saugfähig ist wie normales Papier und erst abtrocknen muss.

Schritt 3 |

Nun mit einem scharfen Cutter und Lineal an den Linien entlang abschneiden. Geht natürlich auch mit einer Schere.

Schritt 4 |

Nun die beiden kurzen Seiten mit einem langen Streifen Klebefilm (am besten die matte Variante, die sieht man dann nicht) verbinden. Ruhig großzügig zuschneiden, dann alles, was übersteht an Klebestreifen abschneiden.

Schritt 5 |

So sieht das dann fertig zusammengeklebt aus.

Nun einfach noch ein batteriebetriebenes Teelicht hineinstellen, und - voilá:

Wer es lieber etwas "stabiler" mag, oder eine echte Kerze benutzen möchte, der kann das Transparentpapier auch um ein Glas kleben. 

So sieht das auf der Rückseite aus. Auch hier mit Klebefilm fixieren.

Dann einfach nach Lust & Laune dekorieren. Entweder Nordisch schlicht mit nur einem Band:

...oder opulenter mit Tannenzweigen oder Silberkugeln. 

 

Hier nun die Vorlage als jpg.

Lässt sich ganz einfach auf den Rechner ziehen oder herunterladen. Viel Spaß beim weihnachtlichen Basteln!