Buch | »The story of the Spanish Hunting Dogs« von Fotograf Martin Usborne

Mai 08, 2016

Buch | »The story of the Spanish Hunting Dogs« von Fotograf Martin Usborne

Jedes Jahr werden in Spanien mehr als 30.000 Jagdhunde ausgesetzt oder getötet - weil sie zu langsam, zu alt oder zu teuer sind, um für die nächste Saison zu laufen.

Vor vielen Jahrhunderten wurde genau diese Rasse in Adelskreisen gehalten - es galt als ein Verbrechen, sie zu misshandeln oder zu töten.

Diese eleganten Hunde haben eine bemerkenswerte Grazie. Doch ihre Geschichte ist auf der ganzen Welt relativ unbekannt. Auch in Spanien ist ihre Situation eher unbekannt, oder schlimmer noch: sie wird ignoriert.

Bitte helfen Sie mit, einen großen künstlerischen Bildband über diese wunderschönen Hunde zu kreieren, der weder brutal noch banal daherkommt. Der aber helfen soll, diese Geschichte und das Leid, einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Diese Hunde verdienen eine Stimme.

Link zur Unterstützerseite

"Each year in Spain more than 30,000 hunting dogs are abandoned or killed - considered too slow, too old or too expensive to keep for the next season.

Many centuries ago, the very same breeds were passed down in noblemen's wills and owned by royalty - to kill one was a crime met with serious punishment.

These elegant dogs have had a remarkable fall from grace. Yet their story is relatively unknown around the world. Even in Spain, their plight is often unheard of, or worse, ignored.

Please help me make a large art photography book about these beautiful dogs that is neither brutal nor banal but which will help bring the story - and the suffering - to a much-needed wider audience. These dogs deserve a voice."

Link to Bookpage

 



Schreiben Sie einen Kommentar